wir sind

beGEISTert unterwegs

2016-09-24-JG-Steffisburg-Weekend (1).JPG

Missionstatement

DIE BEFREIENDE BOTSCHAFT VON JESUS CHRISTUS VERKÜNDEN

DIE ERNEUERUNG UND EINHEIT DER KIRCHE SUCHEN

DAS WOHL VON MENSCH UND GESELLSCHAFT FÖRDERN

Leitbild

Sammlung

Als Christen wollen wir uns selbst immer wieder durch das Evangelium vom Reich Gottes motivieren und durch den Heiligen Geist erneuern lassen. Wir fördern mündiges Christsein, indem wir Gott immer umfassender kennen und lieben lernen und einen Lebensstil der Anbetung und Spiritualität kultivieren, der in unterschiedlichen christlichen Traditionen verwurzelt ist.

Sendung

Wir fördern das vielfältige Engagement in Gottes Reich innerhalb und außerhalb der einen christlichen Kirche.

Dies tun wir, indem wir uns um dialogische Bildung, gelingende Beziehungen und die Einheit des Leibes Christi bemühen, um auf diese Weise Gottes Liebe in der Welt zu manifestieren und Gottes Schöpfung, insbesondere dem Menschen, durch (Entwicklungs-)Projekte in aller Welt zu dienen.

MLR_8556.jpg

WertE

"Gott soll in allem die Ehre erhalten."

 

Anbetung

Gott feiern: In der Anbetung feiern wir gemeinsam Gottes Liebe und sein Handeln in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Gott lieben: Seine Gegenwart und sein Wort haben eine zentrale Bedeutung. Als hörende Gemeinschaft wollen wir bereit sein, unser Denken und Handeln von ihm erneuern zu lassen.

Gott ehren: Gott soll in allem – durch einen Lebensstil der Anbetung und Dankbarkeit – die Ehre erhalten.

Versöhnte Vielfalt leben: Wir freuen uns an den vielfältigen Gaben, die Gott jedem Einzelnen gegeben hat, und stellen sie ihm zur Verfügung, damit er verherrlicht wird und unsere Einheit wächst. Wir geben unterschiedlichen Formen der Spiritualität Raum, pflegen Bewährtes und fördern Neues.

Mittler sein: Wir stehen in der Spannung zwischen Gott und seiner Welt. Unser Wunsch ist es, seine Liebe und sein Wesen zu reflektieren. Wir bringen Freude und Leid unserer Mitmenschen vor ihn.

 
lg (5 von 7) copy.jpg

"Gott ist Gemeinschaft und hat uns Menschen zur Gemeinschaft geschaffen."

 

Gemeinschaft

Gott handelt: Gott ist Gemeinschaft und hat uns Menschen zur Gemeinschaft geschaffen. Er hat mit uns einen Bund geschlossen und vereint uns mit anderen Menschen zu einer Weggemeinschaft. Seine Gnade befähigt uns zu dieser Gemeinschaft.

Einander lieben: Wir bejahen und begegnen einander mit Annahme und Wohlwollen und sehen im Mitmenschen Christus. Auch in schwierigen Zeiten tragen und ertragen wir uns gegenseitig.

Beziehungsmässig bauen: Wir engagieren uns für ein liebevolles Miteinander der Generationen, ein vielfältiges und in Jesus Christus geeintes Nebeneinander von Menschen unterschiedlichster Hintergründe, ein ergänzendes Füreinander von Mann und Frau.

Leben teilen: Gott ist in allen Lebensbereichen unser Versorger. Wir teilen unser Leben gegenseitig in Grosszügigkeit, Gastfreundschaft und Hingabe.

Hoffnung vermitteln: Die begründete Hoffnung im Blick auf Gottes angebrochene und kommende Welt ermöglicht uns, anderen Menschen ein Ort der Geborgenheit, Begleitung und Hoffnung zu sein.

 
lg (4 von 7) copy.jpg

"Wir pflegen einen Lebensstil der Umkehr, der Vergebung und der Versöhnung."

 

Nachfolge

Christus als Vorbild nehmen: Wir folgen Christus nach und wollen ihm ähnlicher werden, und zwar im Sinne einer Antwort auf seine Liebe und Hingabe an uns. Wir ermutigen einander zu einem Glauben, der in Christus gegründet ist. Gleichzeitig sind wir offen nachzudenken und um Wahrheit zu ringen

Einander schleifen: Als Gemeinschaft in der Nachfolge wollen wir uns persönlich verändern, darum heißen wir Anregungen und Rückmeldungen von anderen Menschen willkommen.

Vergebung leben: Wir pflegen einen Lebensstil der Umkehr, der Vergebung und der Versöhnung. Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln und setzen uns für ein Leben in wachsender Freiheit ein.

Spontaneität üben: Durch gezieltes Training wollen wir bereit sein im entscheidenden Moment richtig zu handeln.

Menschen befähigen: Schulung befähigt uns für den Alltag und unsere Berufung.

 

 
lg (6 von 7) copy.jpg

"Indem sich jeder Einzelne und jede Gemeinschaft Christus zuneigt, neigen wir uns einander zu."

 

DIENST/MISSION

Gott dienen: Unser ganzes Leben soll ein Gottesdienst sein, insbesondere auch im Bereich unserer Arbeit. Am Arbeitsplatz, in unserer Gemeinschaft und unserem Alltag verstehen wir uns als Dienende.

Herzen vereinen: Wir freuen uns an dem, was Gott in anderen Gemeinden, Kirchen, Gemeinschaften und Werken tut. Indem sich jeder Einzelne und jede Gemeinschaft Christus zuneigt, neigen wir uns einander zu. Wir stellen das, was uns eint, in den Mittelpunkt und engagieren uns für eine konstruktive Zusammenarbeit.

Dem Allgemeinwohl dienen: Die Nöte und Anliegen unserer Mitmenschen machen uns betroffen und veranlassen uns zu handeln. Wir tragen mit kreativen und engagierten Beiträgen zum Allgemeinwohl unserer Mitmenschen und der Gesellschaft bei.

Veränderung fördern: Die verändernde Botschaft vom Reich Gottes soll alle unsere Tätigkeits- und Lebensbereiche mit Gottes Liebe und seiner wiederherstellenden Kraft prägen.

Christus bekannt machen: Wir wollen durch unser Leben – in Wort und Tat – Menschen auf Gottes Liebe zur Welt, das Erlösungswerk Christi und seine Neuschöpfung hinweisen.

 
lg (7 von 7) copy.jpg